Rezepte mit Fleisch

 

hasenbraten5112 Hasenbraten mit Püree

Zutaten:
1 geschlachteter Hase
500-700 g Kartoffeln
2 Karotten
1 Knoblauchzehe
300-500 ml Milch
Öl, Butter, Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss, 2 Lorbeerblätter, 1 Nelke
.
Zubereitung:
Den Hasen mit einem Küchenbeil in 5-6 große stücke zerkleinern, waschen und trocken tupfen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika und mit Öl marinieren, in einer verschlossenen Plastikschüssel über Nacht durchziehen lassen.
Am anderen Tag, Kartoffel waschen und schälen, 2-3 Kartoffeln auf der Seite lassen, den Rest in Würfel schneiden und im Salzwasser 30-40 Min kochen. Während dessen Zwiebel in Würfel schneiden und im Schnellkochtopf anbraten und in eine Schüssel geben. Hasenstücke von allen Seiten ebenfalls gut anbraten und danach die Zwiebel zugeben. Mit Wasser ablöschen so dass die Hasenstücke knapp bedeckt sind. Die restlichen Kartoffeln zugeben, ebenso zwei geschälte Karotten, diese in der Mitte halbieren. Außerdem noch eine Knoblauchzehe, die Lorbeerblätter sowie die Nelke hinzufügen. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Schnellkochtopf schließen und bei Stufe rot ca. 15-20 Min kochen lassen.
Danach Schnellkochtopf ausschalten und beiseite stellen und warten bis er unten ist. Zwischenzeitlich Kartoffeln abseihen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Milch mit einem Stück Butter zum kochen bringen und über die zerdrückten Kartoffeln gießen, mit dem Schneebesen kräftig verrühren, bis eine zähe Masse entsteht. Eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas ger. Muskatnuss verfeinern.
Schnellkochtopf öffnen, die Hasenstücke mit einem Sieb auf einen Teller legen und die Lorbeerblätter entfernen. Mit dem Pürierstab die Soße kräftig pürieren bis sie schön sämig ist. Hasenstücke zusammen mit dem Püree auf einem Teller anrichten, etwas Soße über das Püree geben und servieren. Dazu passt ein grüner Blattsalat oder ein Rotkohl.

.
.
.

nudeln5048 Nudeln mit Kürbis und Zucchini
.
Zutaten:
200 g Nudeln
1 kleine Zucchini, 1/2 halber kleiner Hokkaido Kürbis
1 EL Mandelblättchen
1 Hühnchenbrustfilet
Asiatische Gewürzmischung, Salz, Öl
.
Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser kochen. Zucchini mit dem Kartoffelschäler in dünne Streifen schneiden, Kürbis in kleine Würfel schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben Mandelblättchen kurz anrösten, Zucchini und Kürbis zugeben und kurz anbraten, mit einer 1/2 Tasse Wasser ablöschen und 10-12 Min. dünsten. Würzen mit Salz und Pfeffer. Hünchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden, zugeben und 3-4 Min mitköcheln lassen. Zum Schluss würzen mit Asiatischer Gewürzmischung, eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, wer mag mit einem Schuss Sahne verfeinern. Mit den gekochten Nudeln vermengen und servieren..
.
.
.. ..
lamm2858_Kopie3293 Lamm-Medallion mit Pommes
..
Zutaten:
500 g Lammhüftsteak
Bratengewürz von Herbaria “Himmel auf Erden”
Kräuter-Blütenmischung “Gute Laune” von Sonnenstor
1 Beutel Bio-Pommes für den Backofen.
.
Zubereitung:
Lammhüftsteak waschen und gut abtupfen. Mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden( ca. 0,5 cm) und in eine Schüssel geben.
Scheiben mit “Himmel auf Erden” würzen, alternativ geht natürlich auch Salz und Pfeffer.
Ein absolutes muss ist aber die “Gute Laune”, denn der  darin enthaltene Bärlauch unterstreicht den typischen Lammgeschmack. etwas Öl über die Lammscheiben geben und verkneten, anschließend  etwas von der “Guten Laune” darüber streuen und nochmals vermengen. Mit Alufolie zugedeckt, im Kühlschrank etwa1-2 Stunden durchziehen lassen.
Pommes in den Backofen und ca. 20-25 Min bei 220° knusprig backen. Lamm-Medaillons in der Pfanne ca. 12-18 Min. braten. Pommes mit Kräutersalz und Paprikapulver würzen und zusammen mit den Lamm- Medallions servieren. Dazu passt ein grüner Blattsalat mit Karotte und Schafskäse... ..
.
..
.. 
 dez_huehnchen1789_Kopie3269 Hühnchenkeule mit gedämpften Kartoffeln und Salat
.
Zutaten:
2-4 Hühnchenschlegel
1/2- 1 Kg Kartoffeln
1 Eissalat
Salz, Pfeffer, Paprika, Curry süß, Saure Sahne, Zwiebel, Rapsöl
.
Zubereitung:
Hühnchenschenkel gut waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Mit einer Gabel Löcher in die Haut stechen, würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika. Mit Rapsöl bestreichen und in einer Auflaufform für  ca. 30-40 Min. in den Backofen auf 220° schieben. Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. 1 Zwiebel zerkleinern und in einem Topf mit etwas Rapsöl glasig dünsten. Die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben kurz umrühren und mit Wasser auffüllen.
Etwa 2/3 der Kartoffeln sollte mit Wasser bedeckt sein. Anschließend würzen, etwas süßer Curry hinzugeben und mit geschlossenem Deckel ca.15-20 Min. köcheln lassen. Mit 2-3 EL Saurer Sahne die Kartoffeln vorsichtig umrühren und gegebenenfalls nochmals mit Salz und Curry nachwürzen.Zusammen mit dem Hühnerschenkel servieren. Dazu passt ein Eisbergsalat mit einem Saure Sahne Dressing..
.
….
.
gemuesereis Gemüsereis mit Curry-Cocos-Soße
.
Zutaten:
1 Hähnchenbrustfilet
1-2 Tassen Reis
1 handvoll Zuckerschoten
1 kl. Broccoli, 1 kl. Zucchini
3 Scheiben einer Süßkartoffel
Kräutersalz, Öl, Curry, Creamed Coconut
.
Zubereitung:
Reis waschen und in Salzwasser kochen. Gemüse gut waschen und in kleine Würfel schneiden, den Broccoli in Röschen zerkleinern, die Süßkartoffel vorher schälen. In eine Pfanne mit Deckel eine ½ Tasse Wasser geben, Kräutersalz und etwas Rapsöl. Gemüse hinzufügen und 10-12 Min.dünsten. Eventuell Wasser nachfüllen falls es anbrennt.
Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden und am Schluss dazugeben und 1-2 Min.mitdünsten. Wenn das Gemüse fertig ist, Herd ausschalten 1 Scheibe Creamed Coconut hinzugeben kurz zergehen lassen und mit süßem Curry würzen, Reis untermischen und servieren...
.
.
.
.
lamm5005 Lammgulasch mit Spätzle und Rotkohl
.
Zutaten:
350 g Lammgulasch
400 g Dinkelmehl
2 Eier
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter, 1 Nelke
100  g gefrorenen Erbsen und Karotten
1 Pckg Bio Rotkohl tiefgefroren
Salz, Pfeffer, Paprika, Rosmarin, Öl, Maismehl
.
Zubereitung:
Lammgulasch gründlich waschen und abtrocknen, würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika
mit Öl begießen und Rosmarin darüber streuen mind. 3-4 Stunden vorher marinieren und kühl stellen. Zwiebel würfeln und in Öl glasig dünsten.
Lammgulasch anbraten, 1-2 EL Maismehl zugeben und kurz mitbraten. Danach mit 500 ml Wasser ablöschen, Zwiebel, Lorbeerblatt und Nelke zugeben. Würzen mit Salz und Pfeffer und bei mittlerer Hitze ca. 30-40 Min. köcheln lassen. Gelegentlich umrühren, gegebenenfalls Wasser zugeben.
Währenddessen Dinkelmehl, Eier und Salz in eine Schüssel geben. Mit dem Rührgerät und Knethaken Masse gut durchkneten und immer wieder Wasser zugeben, solange bis ein zäher Teig entsteht. Salzwasser zum kochen bringen, Teig in eine Spätzlepresse füllen und in kochendes Wasser pressen, wenn Spätzle oben schwimmen sind sie fertig, mit dem Schaumlöffel in eine Schüssel mit warmen Wasser geben. Wenn alle Spätzle gekocht sind abseihen.
10 Min. vor Ende der Garzeit gefrorene Erbsen und Möhren in den Gulasch geben und mitkochen. Rotkohl  kurz aufkochen lassen. Gulasch über die Spätzle geben und mit dem Rotkohl servieren....
. .
..