Vegetarische Rezepte

.

gemuesesuppe4881_Kopie4972 Gemüsesuppe
.
Zutaten:
500-800 ml Wasser, 2-3 gößere Kartoffeln
1/4 von einer  mittelgroße Zucchini
1 cm dicke  Scheiben von einer Kohlrabi
1 cm dicker Streifen eines halben Kürbis
1/2 Knoblauchzehe
Kräutersalz, Öl, Sahne, Sauerampfer
.
Zubereitung:
Kartoffeln waschen und schälen, Zucchini, geschälte  Kohlrabi, Kürbis , Knoblauch  in Würfel schneiden. Alle Zutaten in einem Topf mit Wasser, Kräutersalz oder Salz  und  ein EL Öl für 10-12 min köcheln lassen. Danach mit dem Pürierstab pürieren und zum Schluss noch mit einem Schuss frischer Sahne verfeinern und in streifen geschnittener Sauerampfer  dazugeben, nochmals kräftig pürieren bis die Suppe schön cremig und aufgeschäumt ist.
Um etwas Abwechslung zu bekommen kann man auch die Zutaten variieren, Kartoffeln und Kohlrabi immer als Grundlage beibehalten und den Rest der Zutaten.
einfach selber ausprobieren: Karotten, Broccoli, Zuckerschoten  Spargel, Rote Beete, Paprika… einfach in kleinen Mengen dazu geben und testen, so kann man sich jeden Tag ein andere Gemüsesuppe schnell gestalten.
Noch ein Tipp: Anstelle des Sauerampfers , schmeckt  auch Petersilie, Schnittlauch,  eine handvoll frischer Kresse oder Ruccola. Aber bitte erst zum Schluss zugeben und dann nochmal mit einem Schuss Sahne cremig pürieren….schmeckt so lecker und ist absolut gut verträglich, da könnte man sich glatt reinlegen!
.
.
.
 broetchen4783_Kopie4969 Leckere Brötchen
.
Zutaten:
500g Dinkelmehl, 3 EL Kastanienmehl
1 Weinsteinbackpulver
1 TL Kräutersalz, 300 ml Mineralwasser
1 TL Kümmel, Öl oder Butter
.
Zutaten bei Glutenunverträglichkeit:

200g Maismehl, 200g Reismehl
50g Braunhirsemehl, 50 g Kastanienmehl
1-2 TL Guarkernmehl, 1 TL Kräutersalz
300 ml Mineralwasser, 1 TL Kümmel
.
Zubereitung:
Öl oder ButterDinkel und Kastanienmehl, Weinsteinbackpulver, Kümmel und Kräutersalz in eine Schüssel geben, mit dem Rührgerät (Knethacken) das Mineralwasser langsam verteilen und gut durchkneten, bis eine zähe Masse entsteht. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech, mit dem Löffel Masse portionsweise (Brötchen) auf das Backblech setzten. Mit Öl bepinseln oder Butterflocken darüber verteilen und etwas Kümmel oder Sesam darüber streuen. Blech in den Ofen und bei 220°-250° je nach Backofen ungefähr 20 Min backen bis sie leicht braun sind. Aus dem Ofen nehmen abkühlen lassen und frisch servieren!Anmerkung: Wer nicht alle Brötchen auf einmal verzehren möchte, kann sie portionsweise einfrieren und wieder aufbacken…beim Aufbacken werden sie sogar noch etwas knuspriger und schmecken immer noch vorzüglich! Noch ein kleiner Tipp, man kann das Rezept auch etwas abwandeln, indem man das Kastanienmehl durch Braunhirsemehl ersetzt, anstelle des Kümmels Sesam, Mohn oder ein Brotgewürz verwendet. Sicherlich findet sich für jeden Geschmack eine passende Variante…einfach etwas experimentieren!
.
.
.
spargel4519_Kopie4966 Überbackener grüner Spargel mit Salzkartoffeln
.
Zutaten:
500 g grüner Spargel
250 g gekochter Schinken
1 Mozzarella
300- 500 g Kartoffeln
Butter, Zitrone, Kräutersalz, 1 Knoblauchzehe, Sauerampfer
.
.
Zubereitung:

Topf mit Salzwasser mit etwas Butter und einer dicken Scheibe Zitrone zum Kochen bringen. Spargel waschen und schälen im kochenden Wasser 3 Min. ziehen lassen. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in längliche Stücke schneiden, mit Kräutersalz bestreuen und in den Schnellkochtopf geben. Spargel abseihen und Schinken in Würfel schneiden, Sauerampfer und Knoblauch hacken. Spargel in eine Auflaufform geben, Schinken, Knoblauch und Sauerampfer in der Pfanne mit etwas Butter anbraten und über den Spargel geben mit Kräutersalz würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden und über die Schinkenmischung legen. Mozzarella nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 250 grad im Backofen 8-10 Min. überbacken. Während dessen Schnellkochtopf mit Kartoffeln 8-10. Min kochen lassen. Wenn Spargel und Salzkartoffeln fertig sind, anrichten und servieren. Noch ein Tipp zum Verfeinern, damit die Salzkartoffeln nicht so langweilig schmecken kann man etwas Butter darüber verlaufen lassen und mit Kräuter würzen..
.
.
.
maerz_hirse4510_Kopie4957 Hirse-Mandel Puffer mit grünem Blattsalat
.
.
Zutaten für 4 Personen:

200 g Hirse
380 ml Gemüsebrühe
75 g Sesam, 80 g gemahlene Mandeln, 40 g Kürbiskerne
4 Eier, Salz, Pfeffer, Öl zum Ausbacken
.
Zubereitung:
In einem Topf Gemüsebrühe ansetzen und Hirse zugeben. Aufkochen und ca.12-15 Min auf kleiner Stufe köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Masse abkühlen lassen.
Danach Hirse, Mandeln, Sesam, Kürbiskerne und Eier vermengen und mit Salz und Pfeffer
abschmecken.In einer Pfanne Öl erhitzen und aus jeweils ca. 1 Esslöffel Masse einen Puffer formen und ausbacken. Von jeder Seite 3 Min. braten.
Als Beilage servieren wir einen gemischten Blattsalat.


 feb_Zucchini4504_Kopie4951 Gefüllte Zucchini mit Rosmarinkartoffeln
.
Zutaten:
5-8 große Kartoffeln
2 mittelgroße Zucchini
50 -80 g Hirse
1 Mozzarella, 200g Frischkäse mit Kräuter u. Knoblauch
Salz, Pfeffer, Paprika, Rosmarin, Rapsöl
.
Zubereitung:
Hirse waschen und mit doppelter Menge Wasser auf niedriger Stufe ca.10-15 Min köcheln lassen. Kartoffeln waschen und schälen, in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Rosmarin würzen und anschließend mit 3-4 EL Öl vermengen. Die gewürzten Kartoffelwürfel auf einem Backblech verteilen und bei 250° in die oberste Schiene des Backofens schieben (nur bei Ober,-und Unterhitze). Zucchini waschen und längs halbieren, mit einem Kaffeelöffel aushöhlen. Die Hirse und den Frischkäse vermischen und in die Zucchinihälften verteilen. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und die gefüllten Zucchinihälften damit bedecken. Mozzarella mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, wer mag kann auch noch etwas “Gute Laune” darüber streuen. Zucchinihälften in eine Auflaufform legen und in die mittlere Schiene des Backofens schieben. Das Blech mit den Rosmarinkartoffeln von der obersten in die untere Schiene wechseln. Beides ca. 15-20 Min. backen.
.
.
.
 jan_maultaschen4584_Kop4948 Vegetarische Maultauschen mit Kräuter- und Ricottafüllung
.
Zutaten:
1 Zwiebel, 1 Bund Petersilie
1 halbe Rolle Nudelteig
250 g Ricotta Frischkäse
Kräutersalz, 1 Ei, Butter
.
Zubereitung:
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Petersilie hacken und in einer in einer Pfanne mit estwas Butter glasig dünsten. Pfanne von der Herdplatte nehmen und etwas erkalten lassen. Ricotta in eine Schüssel geben und die gedünsteten Zwiebel mit Petersilie, 1 Ei und ungefähr 30 g Haferflocken dazugeben und vermengen.
Den Nudelteig ausrollen und der Länge nach halbieren. Die Ränder mit kaltem Wasser bestreichen und die Masse gleichmäßig darauf verteilen und den Nudelteig vorsichtig aufrollen. Ungefähr  in 4 cm große Stücke von der Rolle abschneiden und in Salzwasser kochen. Nach ca 10. Min herausnehmen und abtropfen lassen. Auf einem Teller mit Feldsalat anrichten und servieren. Wer mag kann die vegetarischen Maultaschen auch in einer Brühe essen oder einfach in der Pfanne mit einem Ei anbraten.